Jillienberg zeigt Hätz für den Seniorenkarneval

Es war eher Zufall als beabsichtigt, dass Mirko Lorenz als Vertreter für Claus Elbert (den damaligen Vorsitzenden der SFA) an der Terminabstimmung der Ortsvereine in Aegidienberg im letzten Jahr teilnahm.

Bernd Fiebig stellte in dieser Runde die Frage zur Unterstützung der Finanzierung des Seniorennachmittags (einer heiteren karnevalistischen Runde für die Aegidienberger Senioren).  Für den Bürgerverein allein sei diese Belastung zu groß und er warb bei den anwesenden Vereinen um Unterstützung.

Für Mirko Lorenz war sofort klar, solch eine Veranstaltung darf nicht verschwinden und er hatte eine Idee. Er nahm das Wappen von Aegidienberg und hauchte dem Kirchturm von St. Aegidius Leben ein. Nach kurzem Schriftwechsel mit dem Bürgermeister Otto Neuhoff und Johanna Högner, der Leiterin seines Stabbereiches durfte auch das Herz aus dem Logo der Dachmarke verwendet werden. Dazu noch der „Jillienberg dat Hätz vun Bad Honnef“ und fertig war die Idee für einen Aufkleber.

Mirko Lorenz konnte den Ortsbekannten Künstler Eugen Schramm für seine Idee begeistern und gemeinsam wurde der Entwurf finalisiert. Der Aufkleber sollte bezahlbar sein und daher entschied sich Mirko Lorenz, die Kosten für Erstellung der Vektorgrafik und Druck u.s.w. selbst zu tragen.

Der Aufkleber ist noch in kleiner Stückzahl bei „Welters“ und im „Café Schlimbach“ zu erwerben für 0,50 €. Der bisher erzielte Erlös über 333,-€ geht als Spende an den Bürgerverein Aegidienberg zur Finanzierung des Seniorennachmittags. Monika und Olaf Beckmann ließen sich von dieser Idee inspirieren und spenden den diesjährigen Erlös ihrer Spendensammlung zum schon traditionellen Glühweinabend am 23.12.2017 in Höhe von 250,-€ ebenfalls dem Bürgerverein Aegidienberg zur Finanzierung des Seniorennachmittags.

Bernd Fiebig, Vorsitzender des Bürgervereins, ließ es sich nicht nehmen Monika und Olaf Beckmann sowie Mirko Lorenz die ersten Goldpins für ihr besonderes Engagement zu verleihen.

Ganz besonderer Dank gilt den Ortsvereinen, wie dem Kirchenchor Cäcilia , dem Verein für Brauchtumspflege, der aus dem Erlös „Aegidienberg in Weiß“ spendete, dem Kulturverein, der sich bereit erklärt, die Saalmiete zu senken und seinem Vorsitzenden Guido Wilhelmy, der durch das Programm des Seniorennachmittag  führen wird.  Der Bürgerverein würde sich freuen, wenn viele Senioren der Einladung am 6.2.2018 folgen würden und am Seniorenkarneval teilnehmen.

Bilder der Scheck – Übergabe

Ersten Kommentar schreiben

Antworten